Anzugsdrehmoment Speichen?

  • Kennt sich jemand mit dem Anzugsdrehmoment der Speichen von Supermotorädern aus?
    Crossräder liegen bei 5,7 NM (soweit ich weiß)
    Ist das bei Sumorädern auch so? Bin der Meinung das die mit mehr NM gespeicht werden müssten. :?:


    Ist der Anzugsdrehmoment der etwas schräger stehenden Speichen höher? (zb. bei einem Versatz der hinteren Felge)


    Habe den Anzugsdrehmoment der Speichen bei 4 Rädern überprüft und dieser lag zwischen 5,5-10 NM (diese Abweichung ist wahrscheinlich auf korrodierte Verbindung zurückzuführen.
    Konnte auch nicht wirklich einen großen Unterschied zwischen den schräger stehenden Speichen feststellen. (hierzu müsste man wahrscheinlich alle Verbindungen auf ihre Leichtgängigkeit kontrollieren)
    Ich konnte dies bisher nur an bereits eingespeichten Rädern testen und somit denke ich das 10 NM, beim neu einspeichen der Räder zu viel ist.


    Kann mir dazu jemand was hilfreiches sagen?


    Danke

  • Jo, in ner Suter-Schwinge :prost: Tripple8 is ein geschützter Markenname von Molchtec-Solutions und wird mit 2p geschrieben. Nochmal sowas und ich mahn dich ab. :freak::P

  • Ich würde behaupten, dass Speichen, die gleich lang sind und dasselbe "Pling" machen, einen nahezu gleichen Zug haben, der wiederum einem gleichen Drehmoment entspricht. Jedenfalls so ziemlich ungefähr. :mrgreen:
    Ich stells mir allerdings schwierig vor, den ersten Nippel mit 5.7 Nm anzuziehen :P

  • is mir klar das wahrscheinlich nicht alle speichen mit dem gleichen drehmoment angezogen werden, aber große abweichungen sind sicher nicht so ratsam!
    bin halb taub von den offenen akra`s , :freak: deshalb versuche ich mich erstmal mit dem annähernd richtigen drehmoment an das richtige "pling" der speichen ranzutasten. ;)


    ich glaube nicht das man zb eine krumme felge (oval oder auch in sich verdreht) einfach so mit den speichen wieder in vorm bringen kann! vielleicht bekommt man es hin, aber bei zu großer abweichung der speichenbelastung wird dir dann entweder die speiche oder der felgenring reisen.


    mal gucken ob mir jemand nicht nur unnützes halbwissen vemitteln kann. :buauauah:;)


    es gibt so nen drehmomentenschlüssel für speichen nämlich nicht umsonst, meine lieben. ;)


    frage ist eigentlich nur "werden supermotoräder auf grund des winkels der speichen mehr gespannt als crossräder?"
    ein richtwert wäre sehr hilfreich, den rest bekomm ich schon selber hingefuscht! :mrgreen:


    danke

  • Zitat von justdoit #8

    ja ne is klar, einfach drauf los stronzen is nüscht :P Das sollte man schon wissen wie man zentriert :ugeek:


    zentrieren kann ich schon halb :buauauah: aber mache mir gedanken das eventuell einzelne oder alle speichen zu hoch belastet sind und dann entweder die speichen nacheinander abreisen oder der felgenring an der bohrung reist.

  • Zitat

    mache mir gedanken das eventuell einzelne oder alle speichen zu hoch belastet sind


    'DANN hätteste was falsch gemacht , wenn alles stimmt haste rundum den annähernd gleichen Pling

    Saison fertig, Hand gebrochen. 2022 zum Spaß und bissl S5 ... ein Comeback Ü40 Cup ?


    ...aber bitte hupen vor dem überholen ...... :mrgreen:


  • Zitat von justdoit #8


    'DANN hätteste was falsch gemacht , wenn alles stimmt haste rundum den annähernd gleichen Pling


    und das Pling is auch überall gleich wenn alle Speichen zu lose oder alle zu fest sind, oder? Wie dem Payne schon schrieb, dafür gibt es ja die Drehmomentschlüssel auch für Speichen, oder? :roll:

  • Denke mal das das Drehmoment für'n Payne nur ein Richtwert sein soll. Die TriPPle8 bekommt man ja dann bestimmt durch korrigieren des Anzugsmomentes raus. Oder?