da nimmt der Wahnsinn seinen Lauf...

  • Lurchi schrieb:

    Dachte immer du hättest beim Bund ne Drohne geflogen. :P:prost:


    Du denkst oft irgendwelchen Blödsinn. :freak:

    ...und als ich wanderte durch einen dunklen Forst, boten sich mir zwei Wege dar. Ich wählte den, der weniger ausgetreten war...

  • Weil für heute wieder 30°C aufwärts angesagt waren, bin ich mal was früher raus und bin die "Südschleife" gelaufen, weil die Fähre auf der anderen Route am Wochenende erst um 8:00 fährt. Hatte Schiss, dass es dann auf dem Rückweg schon zu heiß wird.
    Bestes Laufwetter mit zum Teil leichtem Sommerregen und Gewitter und kein Sack unterwegs. Geile Sache, Gehirn auf Durchzug geschaltet und ab dafür, war wie Urlaub. Nee besser :mrgreen:
    Interessante und abwechslungsreiche Strecke, sind ganz neu Perspektiven, die man da kennen lernt.
    Um 10:15 nach 45 km schon wieder Zuhausien :square:

  • Nur, weil ich n Ründchen joggen gehe? :P
    Wenn ich die ganze Nacht vor der Glotze mit ner Kiste Bier abgehangen hätte und mir ne komplette Staffel von irgend ner Scheiß Ami-Serie ins Gehirn geschraubt hätte, wär ich nätürlich völlig normal :freak::mrgreen:
    Da bin ich lieber bekloppt :mrgreen:

  • Kippweg [voc/drm] schrieb:

    Weil für heute wieder 30°C aufwärts angesagt waren, bin ich mal was früher raus und bin die "Südschleife" gelaufen, weil die Fähre auf der anderen Route am Wochenende erst um 8:00 fährt. Hatte Schiss, dass es dann auf dem Rückweg schon zu heiß wird.


    Weichei. :P


    Zitat

    Der 33-jährige Frodeno setzte sich bei Temperaturen von bis zu 40 Grad nach 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern Laufen durch. Dabei verbesserte er in 7:49:48 Stunden den Streckenrekord von Vorjahressieger Kienle um mehr als fünf Minuten.


    Triathlon EM Frankfurt, heute.

    ...und als ich wanderte durch einen dunklen Forst, boten sich mir zwei Wege dar. Ich wählte den, der weniger ausgetreten war...

  • Wenn ich gestern morgen die Adhäsionskraft mit der meine Knautsch meinen verschwitzen Körper angesaugt hatte überwunden hätte wäre ich auch ein kurzes Stück gelaufen. Meine ES150 is Samstag-Abend bei ca. 77° in der Sonne nach Abstellen der Zündung mal noch locker 2 Minuten dieselnd weitergeloofen :P

  • Kippweg [voc/drm] schrieb:

    Morgen beginnt der 100er Trainingsplan :square:
    Ist mit Abstand das Bekloppteste, das ich bisher in Angriff genommen habe (naja, Nordholz und Super6 vielleicht mal ausgenommen) :freak:
    Der erste Tag ist jedenfalls schon mal geschafft - Ruhetag :mrgreen:


    Moin ;)
    Wo willst Du denn Starten und was hast Du so anvisiert?

  • Tja, ich weiß das noch nicht so ganz genau, für mich ist das ein Experiment. In diesen Bereichen bin ich noch nie unterwegs gewesen...
    Zuerst muss der Trainingsplan verletzungsfrei klappen. Das ist schon mal nicht selbstverständlich, da sind Läufe bis zu 60km drin mit 15km Vorbelastung am Vortag. Bis zu knapp 140 Wochenkilometer.
    Selbst ohne Verletzung - keine Ahnung ob ich das schaffe - kann sein, muss nicht.
    Der Trainingsplan ist für 100 km in 10 Stunden (reine Laufzeit).
    Eigentlich wollte ich damit den Tauberlauf (von Rothenburg nach Wertheim) laufen. Den gibt's in 50, 71 und 100 km.
    Angepeilt ist der 71er. Selbst wenn der Trainingsplan mich körperlich für 100 fit machen würde, mental packe ich 100 wohl noch nicht. Da ist Sprung zu dem, was ich bisher gelaufen bin zu groß.
    Sollte aber doch alles tippi toppi klappen und es im Kopf "klick" machen, würde ich die 100 km lieber bei uns vor der Haustür an der Ruhr entlang laufen. Das ist etwa von der Hohensyburg bis zur Ruhrmündung.
    Wie gesagt, alles im Fluss - ich muss mal sehen, wo mich das hinbringt und was das im Kopf mit mir noch so anstellt. Ist ja eher n Selbsterfahrungstrip mit ungewissem Ausgang :square:


  • 71er peilsch auch irgendwann mal an:
    [Blockierte Grafik: http://www.allmystery.de/i/tb673a3_ford-mustang-mach-1-james-bond-car-1971-.jpg?nc]

  • Kippweg [voc/drm] schrieb:

    Tja, ich weiß das noch nicht so ganz genau, für mich ist das ein Experiment. In diesen Bereichen bin ich noch nie unterwegs gewesen [...]
    Wie gesagt, alles im Fluss - ich muss mal sehen, wo mich das hinbringt und was das im Kopf mit mir noch so anstellt. Ist ja eher n Selbsterfahrungstrip mit ungewissem Ausgang :square:


    Gute Reise. 8-)

    ...und als ich wanderte durch einen dunklen Forst, boten sich mir zwei Wege dar. Ich wählte den, der weniger ausgetreten war...