Beiträge von Dennis77



    Nur als Zusatzinfo, ich hatte dieses Problem bei Reifen aus Anfang 2015 mit dem 16.5 Zoll Vorderrad. Es kann natürlich sein, dass die neue Generation deutlich besser arbeitet. Diese werde ich mal testen.

    Hi,


    Der Grip beim Metzeler K1 oder K2 ist identisch es sind nur versch. Temperaturbereiche in welchem der K1 eben früher Grip aufbaut als eben der K2.
    Leider hatte ich selbst die Erfahrung gemacht dass der Metzeler vorne sehr wenig Rückmeldung gibt. Mir wurde dies erst bewusst als ich mit einem Goldentyre RR unterwegs war. Der lies mein Moped viel einfacher in die Kurve und Schräglage fahren.
    Habe dann mal einen Michelin getestet und siehe da auch deutlich mehr Gefühl am Vorderrad.
    Der K2 dürfte nun in den warmen Monaten die bessere Lösung sein, der K1 wird wahrscheinlich zu schnell heiß werden und anfangen zu schmieren.
    Viel Erfolg und Gruß
    Dennis

    Fette Hupen = fette Ärsche.
    Wenn es von der Natur gerichtet wurde und net vom Doc.


    Andersrum sieht es aber nicht immer so aus.
    Fette Ärsche heißt nicht zwingend fette Hupen.

    48rmz schrieb:

    Sind zwei Harley Fatboys mit Übergewicht und leichtem Leistungsüberschuß...................
    :mrgreen::mrgreen::mrgreen:



    Dann wäre ich für die Lösung Huckepack:
    Vorderrad in den Kofferraum und den Rest vom Moped auf der Straße hinterherziehen.

    Nee eine Bollekapp schützt am besten.
    Schmeiße mal nen Helm auf den Boden, der ist dann kaputt und dann mach dass mit der Bollekapp.
    Da ist nix kaputt. :freak:


    Nein Spaß ich bin sehr zufrieden mit dem Scorpion VX 20, mein Junior schwört auf den Suomy Mr. Jump.
    Beide Helme sind sehr leicht und sitzen bei schmalen Köpfen sehr gut. Vorteil Scorpion durch die Pumpe können Luftkammern An den Wangen und an der Stirn individuell anpassen.
    Aber jede Birne hat ne eigene Passform. Daher einfach mal versch. Sorten anprobieren.

    Hallo Jungs und Mädels,


    Da meine Metzeler Slicks kurz vor Ende sind wollte ich mal nen Satz Michelin probieren, falls ihr noch nen Satz gebrauchte Michelins rumliegen habt, wäre ich interessiert. Vorderrad in 16.5 Zoll.


    Danke und Gruß
    Dennis

    Hi Kevin
    Ich war am Sonntag beim Motolife von Günthi Himsel auf nem Trainig. Ist leider an der Schweizer Grenze, direkt am Euroflughafen Basel. Hat aber super viel Spaß gemacht, spitze Orga und nette freundliche Fahrer.
    Er hat die Termine immer auf Facebook.
    Gruß

    Servus Marcel,
    Ich antworte dir mal schnell bevor meine Glaubensbrüder dir ne Antwort senden. Könnte sonst etwas spaßig werden.


    Als erstes finde ich es toll dass du dich für Moped fahren interessiert, aber hier sind in Regel nur Supermoto Fahrer die ihr Zweirad aktiv auf der Rennstrecken bewegen und damit Rennen oder Trainings fahren.
    Gelegentlich sind dann ein paar noch auf der Straße unterwegs, aber es ist nicht das Forum der Grenzgänger Bande.
    Aber hier will ich nicht weiter ausschweifen.


    Zu deiner Frage,
    A1 hat sich eigentlich noch nie gerechnet, der Führerschein war damals schon Sack teuer und heute musst du locker 1200€ für den Lappen rechnen. Ein gescheites Moped liegt bei ca 2500-3000€ und die Versicherung nimmt bei regulärer Anmeldung auf dich sicherlich 400€ im Jahr.


    Ein A1 Schein macht nur Sinn wenn du Zweirad fahren lebst und liebst, ansonsten verballerst du zu schnell einfach Kohle. Da Ihr Jungs ja heute bereits mit 17 am begleiteten Fahren teilnehmen dürft, relativiert sich das Thema noch schneller.


    Ne 125er Ktm ist aber sicherlich nicht aufwendiger als ne andere 125er. Es kommt auf den Zustand an und dann wie du damit umgehst.
    Die Yamaha MT 125 von meinem Junior war fast neu und nach 1,5 Jahren kann ich ein Leid klagen.
    Nach 5tkm Kupplung ausgelutscht, nach weitern 3tkm 1ter Motorschaden, Zylinder gewechselt.
    Nach weiteren 2tkm kompletter Motorhänger. Dann ATM mit 3tkm rein. Seither hier Ruhe.
    3 Sätze Reifen , 2 Kettensätze, 6 Ölwechsel, 2 Sätze Bremsbeläge und viele viele Sturz Schäden.


    Jetzt kannst du dir überlegen ob dies was für dich ist oder nicht. :tired:

    Sorry Jungs, ich hab mir lang überlegt ob ich jetzt hier was schreiben soll.
    Wir waren alle mal Jung und haben sicherlich alle Dreck am Stecken. Wir haben auch in der Kiesgrube mit getunten Mopeds rumgedüst oder eine 103er Peugeot auf 80 und noch mehr getunt.
    Aber ich kann mich nicht erinnern dass ich auf der Hauptstraße nen 200m Wheelie gezogen hab oder auf dem Marktplatz Burnouts in den Asphalt gebrannt habe.
    Schlimmer finde ich es aber wenn man mit Vollgas durch ein Wohngebiet oder durch den Berufsverkehr rast und nicht nur sich sondern eben auch andere damit gefährdet und dies dann noch dabei filmt.


    Ich glaube wir haben Uns früher nicht in der Öffentlichkeit so profilieren müssen, sondern wir haben dies eher in der Runde Gleichgesinnter abseits der Menschenmassen getan. Und waren dann die Heros of the Day, wenn die Dt 80 5m auf dem Hinterrad gefahren ist.


    Ich habe mittlerweile auch so einen pubertären Zweirad-Rambo zuhause. Ich probiere es ihm zwar immer wieder zu erklären was er mit so einer Fahrweise im Straßenverkehr erreicht. Aber dies geht in der Menge an Testosteron im Körper immer wieder unter. Leider kann er aufgrund seiner frühen Motocross Erfahrungen sehr gut Moped fahren, aber ab
    nächsten Monat darf er jetzt mal für 4 Wochen mit Bus und Bahn fahren.
    Der Blitzer war schneller als er. :auslach1:


    Ich bin ja auf eine Art stolz und froh dass es wieder mehr junge Leute gibt, die wieder auf nem Zweirad sitzen, aber die Anzahl der Grenzgänger Chaoten stimmen mich wieder nachdenklich.


    Ich denke wir sollten die Jungend machen lassen und Sie nicht komplett vergraulen, aber Unterstützung bekommen Sie von mir bei solchen Videos nicht.

    Servus,
    Die 350er Ktm der BJ 11und 12 sind sehr anfällig im Bereich der Elektrik. Erst ab 2013 waren die Probleme deutlich besser.
    Kollege hatte ne Komplette Zündung tauschen müssen.
    Ich würde mal rumfragen ob einer dir nen Gleichrichter und ne CDI ausleiht um zu testen.
    Gruß

    bioreiswaffel schrieb:

    Also ich werde die nur am Wochenende bewegen und dann 50% Strecke und 50% Straße, halt nur als Spaß-Motorrad. Für den Alltag wäre es zu schade. Ich habe meinen A Führerschein im Frühjahr und im Winter wollte ich mir halt eine zulegen. DRZ hat mir zu wenig PS für das Gewicht, daher bin ich bewusst Richtung Husaberg und SXV gegangen. Auf Autoscout24 sind aktuell 2 FS570 drin, eine in Belgien und eine in D - beide sehr cool um 4,500 Euronen. Warung ist mir daher auch relativ egal - ich sag mal so es ist ein Hobby und nix wo man Geld sparen muss.


    LG


    Servus,


    Sxv ist nix für die Straße, nach 70-90km ist der Tank trocken. Leistung haben die sxv 450 oder die 550 er mehr als genug. Aber eigentlich nur optimal für die Rennstrecke. Sonst machst du nur Tankstellen Hopping.


    Mit der Berg sieht es auch nicht anders aus, Leistung genug, Haltbarkeit ist abhängig vom Fahrer und der Wartung. Dass sind eigentlich Racing Mopeds die mit Lampen ausgestattet wurden. Oft hast du mit den Mopeds nur um die 15KW im Brief eingetragen.


    Wenn du auf der Straße einigermaßen legal und entspannt fahren willst kommen nur ne DRZ oder ne Ktm Smc 690 sowie die neue Husqvarna 701 in Frage.
    Alles andere ist Geldvernichtung und sollte eigentlich verboten werden. Zwecks artgerechter Haltung. :whip:


    Gruß