Beiträge von W.

    Ich habe 5 Leutchen in der Risikogruppe um mich rum.... die bleiben bei einer Triage auf dem Flur stehen.

    Bin auch Risikogruppe. 57 und geschwächtes Immunsystem durch Krebsbehandlung.

    Ich meide Arschlöcher, bisher hat's geholfen.


    PS: Interessant wird's, wenn Verkehrsunfallopfer nicht behandelt werden können, weil die Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt sind. Oder Fehlgeburten, oder Herzinfarkte oder oder oder...

    Eine Freundin von uns ist jetzt in Quarantäne. Die wohnen aber weit weg und wir haben selten persönlichen Kontakt.

    Bin gespannt, was morgen auf dem Campus los ist. Sind zwar alles Jugendliche, also nicht unbedingt Risiokogruppe, aber auch sehr viel unterwegs und eher unvorsichtig. Kann nicht lange dauern, bis die Einrichtung unter Quarantäne steht.

    Kleiner Tipp: "Die deutsche Ausgabe [der Epoch Times] berichtet regelmäßig kritisch über Flüchtlinge und von ihnen begangene Straftaten. Sie gewährt einen bedeutenden Raum für xenophobe Ressentiments sowie die Positionen der Alternative für Deutschland."


    (

    Einfügung in eckigen Klammern von mir.)

    Kann sich jeder seinen Teil zu der "Theorie" denken.


    In der RP gibt es einen sachlichen Artikel zu dem Thema.

    https://rp-online.de/nrw/panor…nterschaetzt_aid-49617029

    Man kann sicher trefflich über die Verwendung von Geldern streiten. Was sind überzogene Gehälter und Pensionen? Ich kenne die Gehälter und Pensionen nicht, die im ÖR gezahlt werden. Ich persönlich finde es nicht angemessen, solch hohe Summen für Übertragungsrechte von Sportveranstaltungen zu zahlen, Volksmusik und Karneval zu fördern, Soaps zu produzieren und gefühlte tausend Regionalstudios für Radio- und Fernsehsender zu betreiben. Andererseits sind das auch Arbeitsplätze, die ja immer ein gutes Argument sind (bei Waffenlieferungen und der Automobilindustrie zB). Ich finde es auch doof, mit meinen Steuern Schwimmbäder und Büchereien zu finanzieren, von Kindergärten, Kitas und Horten mal abgesehen. Ich schwimme nicht, kaufe Bücher statt sie zu leihen und habe keine Kinder. Kann alles weg. Warum soll ich den Rotz mit finanzieren? Ich schaue auch keine Privaten Fernsehsender, muss die aber mitfinanzieren, weil alle Produkte des täglichen Lebens durch Werbung teurer sind, als sie eigentlich sein müssten. Ein Teil der Einnahme geht an RTL und Co, die ich meide wie der Teufel. Mitfinanzieren darf (muss) ich sie letztlich trotzdem. Ich habe es nicht ausgerechnet (wird auch schwierig), aber ich gehe mal davon aus, der "Monatsbeitrag" ist höher als der für den ÖR. :square:

    "Aktuell ist ein Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro im Monat zu verrichten. Dieser wird nun aber um 86 Cent erhöht, sodass vermutlich schon ab dem 1. Januar 2021 satte 18,36 Euro anfallen. [...] Der Beitrag ist elf Jahre lang nicht erhöht worden. Tatsächlich wurde er im Jahr 2015 sogar um 48 Cent gesenkt."


    merkur.de

    Kleiner Tipp: Es geht nicht allein um die Verstorbenen, sondern darum, dass dieser Virus weltweit aktiv ist und nahezu gleichzeitig sehr viele Menschen befällt/befallen wird. Hier in Deutschland kommen jetzt bereits täglich 1000 Neuinfektionen dazu, exponentiell steigend.

    Die Influenza hatte viele Tote, aber über einen relativ langen Zeitraum und sie war/ist bei weitem nicht so ansteckend, wie Covid 19...

    Der Präsident der Lombardei, Attilio Fontana, hat wegen der extrem vielen Kranken vor dem endgültigen Kollaps des Gesundheitssystems in seiner Region gewarnt. "Leider gehen die Zahlen der Infektionen nicht zurück, sie bleiben hoch. In Kürze sind wir nicht mehr in der Lage, den Kranken eine Behandlung zu bieten", sagte er nach Angaben von Medien am Mittwoch. Fontana richtete den Appell an die Bürger, sich an die Ausgangssperren zu halten: "Jedes Verlassen der Wohnung ist ein Risiko für Sie und andere, wir fordern dieses Opfer, um Menschenleben zu retten."


    Künstlich hochgeschaukelt?

    Von wem und warum?

    Im Moment ist natürlich komplettes Durcheinander.

    Ausbildung läuft weiter ohne Berufsschule, Berufsvorbereitung ist gesplittet in Jungs, die auf dem Campus wohnen und Jungs in externen Wohngruppen.

    Die einen kommen, die anderen nicht. Die, die kommen, kommen zu anderen Zeiten als sonst, wir bieten Betreuung im Wechsel mit der Schule.

    Kollege hat heute Bogenschießen angeboten, ich hatte ne Handvoll Jungs zum Schmieden in der Werkstatt. :square:

    Was morgen ist, sehen wir dann. Über kurz oder lang kriegen wir eh eine Ausgangssperre in Deutschland, weil ein Teil des Volkes nicht schnallt, wie ernst die Lage ist...